DSC_7083 klein.jpg

DIE

KLEINE

HEXE

von Ottfried Preußler

Premiere  am 21.11.2021 Landestheater Niederbayern

FOTOS Aylin Kaip

REGIE WOLFGANG MARIA BAUER  AUSSTATTUNG AYLIN KAIP MUSIK DANIEL ZACHER

MIT
KATHARINA ELISABETH KRAM / JULIAN RICKER / ANTONIA REIDEL / FRIEDERICKE BALDUR / JULIAN NIEDERMEIER / LUKAS FRANKE / MICHAEL LION /  ELISABETH VON KOCH

Inhalt: 

Da sie erst 127 Jahre alt ist, darf die kleine Hexe beim großen Hexentreffen auf dem Blocksberg noch nicht dabei sein. Zunächst soll sie erst einmal beweisen, dass sie auch eine gute Hexe sein kann. Aber was ist schon eine „gute Hexe“? Die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas machen sich auf, um Armen zu helfen und Bösewichte zu bestrafen. Doch da haben die beiden etwas gründlich falsch verstanden. Denn als die kleine Hexe siegessicher zur Hexenprüfung erscheint, muss sie feststellen, dass für den Hexenrat eine gute Hexe so richtig garstig und bitterböse sein muss. Das will sich die kleine Hexe nun nicht gefallen lassen und eine aufregende Geschichte beginnt... 

 

Seit Jahrzehnten begeistert Otfried Preußlers (1923-2013) Kinderbuchklassiker Die kleine Hexe von 1957 schon Generationen von Kindern. Neben der Titelfigur sind es vor allem der Rabe Abraxas und die Muhme Rumpumpel, die im Gedächtnis und im Herzen der Großen und Kleinen bleiben. Die Geschichte strotzt nicht nur vor Humor, sondern zeigt auch, dass man – sei man auch noch so klein – mit ein bisschen Mut und Selbstvertrauen ganz viel bewegen kann. Das Kinderbuch gelangte im Übrigen zum ersten Mal 1973 am Südostbayerischen Städtetheater in Landshut auf die Bühne und kommt nun am selben Ort in einer neuen Fassung von John von Düffel heraus.

Pressestimmen:

"Am Landestheater Niederbayern kommt nun in diesem Winter „Die kleine Hexe“ in einer neuen Inszenierung von Wolfgang Maria Bauer heraus. An seiner Seite steht die Ausstatterin Aylin Kaip, die nicht nur eine phantasievolle Bühne, sondern auch spektakuläre Kostüme entworfen hat. "

MuM Dezember´21

"Im Bann der bildgewaltigen Inszenierung: In großartigen Szenen entwickeln Regisseur Wolfgang Maria Bauer und Ausstatterin Aylin Kaip für das Landestheater Niederbayern Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker "Die kleine Hexe" in der Bearbeitung von John von Düffel. Daniel Zachers Musik setzt rhythmisch spannungssteigernde Akzente. Die Geschichte hat schon fast 70 Jahre auf dem Buckel, aber "Die kleine Hexe" hat in die- ser Inszenierung nichts von ihrem Charme verloren. Katharina Elisabeth Kram spielt sie burschi- kos, frech, mutig und beherzt, findet für die Zaubersprüche eine witzig kindliche Körpersprache und flitzt temperamentvoll hin und her, immer zur Stelle, wenn guter Rat teuer ist, umflattert und beraten vom krächzenden Abraxas, unter dessen grandiosem Kostüm Julian Ricker kaum zu er- kennen ist."

Landshuter Zeitung November´21